fbpx

Wildkräuter Reis mit Estragon

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Frühlingsreis mit Mabura Bio Estragon

Wildkräutersaison!

Jetzt wo alles so üppig grün ist, findet man Löwenzahn, Giersch und Brennessel im Überfluss. Aus den wilden Schätzen von Wald und Wiese könnt ihr euch eine schnelle Reisbowl zaubern.

Zutaten (2 Personen)

150 g Basmatireis

100 g (Tiefkühl) Erbsen

100 g Sojabohnen

1 EL MABURA Estragon

2 TL MABURA Quellsalz

2 EL Olivenöl

½ Stange Lauch

100 g Brennnessel

1 Hand voll Wildkräuter (zum Beispiel Giersch, Löwenzahn, Gundelrebe oder Vogelmiere)

Etwas Zitronensaft

Zubereitung

Den Reis in einem Sieb abspülen und gemeinsam mit den Erbsen, 2 TL Salz und 1 EL Estragon in der doppelten Menge Wasser etwa 15 Minuten garen (je nach Sorte kanns etwas länger oder kürzer dauern).

Die Kräuter unter fließendem Wasser gründlich waschen, gut trocken Schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Einzig die Brennnesselblätter können im Ganzen verarbeitet werden.

Lauch waschen und in Ringe schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch und die Brennnesselblätter darin andünsten bis die Blätter zusammenfallen. Dann den Reis dazugeben und 2-3 Minuten unter Rühren braten. Die übrigen Kräuter beigeben und mit etwas Zitrone abschmecken.

Mahlzeit!

Mabura Blatt Zeichnung
0
Scroll to Top