no

Ein besonders frisches Rezept mit Zitrone für einen herrlich leichten Sommergenuss, erscheint in Kürze im neuen “Köstlich Magazin” (Frühjahr/Sommer 2020, Fotos by Carletto) von Cooking Catrin.

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Mit Olivenöl und Bratkartoffelgewürz vermengen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf einem mit Backpapier belegten Blech – je nach Größe der Würfel – für 25 bis 40 Minuten knusprig backen.

 

Für die Hühnerfilets das Olivenöl mit dem Saft einer halben Zitrone (restlichen Zitronensaft zur Seite stellen) und dem Grillgewürz vermischen und die Filets damit marinieren. Im Kühlschrank für mindestens eine Stunde oder über Nacht durchziehen lassen. Anschließend grillen oder in der Pfanne braten. Das Joghurt mit dem Kräutertopfengewürz und dem restlichen Zitronensaft glatt rühren. Die Gurke waschen und in Scheiben schneiden oder würfeln und dem Joghurt unterheben. Feta zerbröseln. Das Gurken-Joghurt in tiefe Tellern oder Schüsseln anrichten.

Den Feta und die Bratkartoffel darauf verteilen.

Huhn entweder im Ganzen oder in Scheiben geschnitten auf dem Joghurt servieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Oliven verfeinern und sofort noch warm genießen.

300 g Kartoffeln

2 EL Olivenöl

2 TL MABURA Lieblings Bratkartoffelgewürz BIO

4 Hühnerfilets

6 EL Olivenöl

Saft 1 Zitrone

1 gehäufter TL MABURA Grillgewürz „Piiiep Show BIO“

500 g Naturjoghurt

4 EL MABURA Kräuterquark à la minute – Gewürz BIO

1 Gurke

125 g Feta

4 EL Oliven

MABURA Barbaren Salz und Pfeffer schwarz – beides BIO

MAHLZEIT!

0