no

Natürlicher Sonnenschutz aus der Natur

Endlich sind sie da, die langersehnten Sommertage! Mit der warmen Jahreszeit rückt ein Thema wieder in den Fokus: Sonnenschutz. Dabei denken wir zuerst an Cremes, Sprays, lange Kleidung und Schattenplätze. Aber auch gesunde Ernährung hilft der Haut ihren Eigenschutz zu stärken.

Entscheidend hierfür ist Lycopin – ein Farbstoff aus der Gruppe der Carotinoiden, der eigentlich für seine antioxidative Wirkung bekannt ist. Lycopin wirkt hundertmal stärker als Vitamin E und zählt somit zu den wirkungsvollsten Radikalfängern.
Aber ein hoher Lycopinspiegel hat noch einen anderen Effekt: Er erhöht die Resistenz der Haut gegenüber UV-Strahlung. Voller Ersatz für schützende Sonnencreme ist das zwar nicht – aber ein natürlicher Beitrag zur Hautgesundheit.

Lycopin steckt in roten Gemüse- und Obstsorten. Kein Zufall, dass Wassermelone, Kirschen und Erdbeeren gerade jetzt erntereif sind. Besonders viel Lycopin findet sich in Tomaten – unseren #bleibstark Tipp Nummer 10.

Die kalorienarmen Früchte (Jaaa, botanisch gesehen zählen Tomaten zu den Obstsorten. Kürbis, Zucchini und Gurke übrigens auch) sind ideales Summer-Food und eignen sich perfekt für die Zubereitung leichter Salate. Besonders wirksam sind die wertvollen Inhaltsstoffe allerdings, wenn man die Tomaten heiß ist. Vom Grill, als Pastasauce oder Tomatensuppe.

Unser liebstes Rezept für Tomatensuppe haben wir hier für euch:

Für 2 Personen:

400 g geschälte Tomaten (1 Dose)

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

1 EL MABURA Omas Suppenwürze

2 TL MABURA Oregano

250 ml Wasser

1 Prise Rohrzucker

1 Pkg Ricotta Tortellini

 

Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin einige Minuten glasig dünsten.

Mit 250 ml Wasser aufgießen, MABURA Omas Suppenwürze darin einrühren und aufkochen lassen.

 Nun die Tomaten beigeben, mit MABURA Oregano würzen und einige Minuten köcheln lassen. Mit einer Prise Rohrzucker und bei Bedarf etwas Quellsalz abschmecken.

 Tortellini nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.
Abgießen und als Suppeneinlage servieren.

 

0