fbpx

Bleib Stark Tipp: Knoblauch

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Mit dem Mabura Barbarensalz die Knoblauchnote genießen

Die kleine Knolle ist
ein großer Geschmacksheld...

und kann einfache Gerichte zu komplett neuen Erlebnissen machen. Das wäre eigentlich ein ausreichender Grund, trotzdem ein kleiner Fakt für besonders Interessierte: In der Knolle stecken jede Menge Sulfide.

Was sind Sulfide und was tun sie für mich, werdet ihr fragen!? Sie sind kleine Verwandlungskünstler und setzen sich bei der Verarbeitung von Knoblauch frei, daher der intensive Geruch. Ihre Wirkung ist gesundheitsfördernd und eine Wohltat für unser Immunsystem.

Das gute ist, es muss nicht unbedingt geschält werden. Im MABURA Barbarensalz ist schonend getrockneter Knoblauch in seiner ganzen Kraft vorhanden. Dazu noch gepaart mit MABURA Quellsalz, einem der besten Salze der Erde und besonderer Raffinesse.
Wer nicht an den Herd will, holt sich den Kick mit dem Delikatess-Salz einfach aufs Brot:

Zutaten für 500 g Granola

Brot

Butter oder Frischkäse

1 Handvoll Schnittlauch

½ TL MABURA Barbarensalz

Zubereitung

Das Brot in Scheiben schneiden. Die Butter oder den Frischkäse auf das Brot streichen. Eine Handvoll Schnittlauch und MABURA Barbarensalz darüber streuen.

Mahlzeit!

Mabura Blatt Zeichnung
0
Scroll to Top